32479 Hille-Unterlübbe

Umwelt & Soziales

ESKATE® ist ein international tätiges mittelständiges Familienunternehmen. Mit regionalen Wurzeln handeln wir stets aus einer ganzheitlichen Perspektive, übernehmen global und lokal Verantwortung für unser Handeln und wollen dort, wo wir tätig sind, aktiv zum Ressourcenschutz beitragen.


Neue Photovoltaik-Anlage

125 TONNEN CO2-EINSPARUNG PRO JAHR

Auf einer Dachfläche von 2.900 m2 haben wir eine Photovoltaik-Anlage installiert. Der erzeugte Solarstrom soll vorrangig für den eigenen Strombedarf genutzt werden. Die Leistung der Anlage beträgt 299 kW, was eine Solarstromerzeugung von 269 MWh im Jahr bedeutet. Überschüssiger Solarstrom wird ins Netz eingespeist oder steht E-Autos oder E-Fahrrädern zur Verfügung. 50% unseres Strombedarfs kann durch die Solarenergie gedeckt werden. Mit einer CO2-Einsparung von jährlich fast 125 t leisten wir damit einen erheblichen Beitrag für den Klimaschutz.


Hohe Metall-Recyclingquote

WERTVOLLE RESSOURCEN SPAREN

Metalle sind wertvolle Rohstoffe. Haben sie ihren Zweck erfüllt, werden die Altmetalle jedoch nicht als Schrott entsorgt, sondern der Verwertung zugeführt. Da Metalle besonders robust sind, können sie beliebig oft recycelt werden. Für Metall liegt die Recyclingquote in Deutschland mit 91,5 % auf einem hohen Niveau.

Auch wir führen unsere Metall-Abfallprodukte der Kreislaufwirtschaft zu. Das intensive Recycling, z.B. von Stahl, trägt nicht nur zur wesentlichen Einsparung von Energie und Ressourcen bei, sondern hilft, Emissionen wie das Treibhausgas CO2 zu vermeiden.


Mit der Kamera dabei

GEMEINSCHAFTSPROJEKT „STORCHENCAM”

Ein Umweltbeitrag, der nicht nur Ornithologen begeistert: 2007 haben wir in einem lokalen Gemeinschaftsprojekt ein Storchennest errichtet. Seit 2008 können Adebar und seine Weißstorch-Familie live bestaunt werden - über die hochauflösende ESKATE® „StorchenCam” unter storchencam.eskate.de.

Das Storchennest befindet sich ca. 60 m südlich von unserem Verwaltungsgebäude und wurde im Jahr 2007 mit unseren Nachbarn, dem Ferienhof Meinert-Huck, im Ortsteil Unterlübbe errichtet. Die Plattform befindet sich in einer Höhe von 14 m. 2014 ging eine neue StorchenCam in Betrieb - es handelt sich dabei um eine Axis P1354. Das alte Objektiv Pentax 5-50 mm Varifokus wird weiterhin verwendet.

Wir danken Dr. Rolf Bense (Petershagen-Windheim) vom „Aktionskomitee >Rettet die Weißstörche im Kreis Minden-Lübbecke< e.V.” für seine ornithologische Beratung.

© 2022 eskate